klopfakupunktur.info - Informationen und Service zu Klopfakupunktur, Kinesiologie, Psychokinesiologie.

Startseite: Wissenswertes: Rubriken » Grundbegriffe » Was bedeutet Selbstannahme?

Was bedeutet Selbstannahme?

Der Bedeutung des Wortes entsprechend geht es darum, dass „Ich – mich, so wie ich gerade in und mit meiner Person bin, an – nehme bzw. akzeptiere“. In der Selbstannahme bin ich also gleichzeitig Subjekt (Ich) und Objekt (Mich). Durch die Annahme vereinige ich beides, mache mich ganz bzw. heil – zumindest für den Zeitpunkt der formulierten Annahme (beispielsweise: Ich nehme mich mit allem, was ich bin, voll und ganz an).
Es soll dahingestellt bleiben, inwieweit meine bewusste Formulierung tatsächlich auch für die unbewussten Anteile meines Selbst (meiner Person) verbindlich sein kann. Dies ist jedoch von untergeordneter Bedeutung gegenüber der erklärten Entscheidung, sich (mich) anzunehmen. Selbstannahme bedeutet eine Bestätigung der Zugehörigkeit und Verbundenheit. Dies ist das Gegenteil von Ablehnung, Verleugnung, Abspaltung oder Trennung. Das wiederum schließt Verurteilung und damit gleichzeitig Entwertung aus. Der Ausschluss von Verurteilung, Entwertung, Ablehnung, Verleugnung und Abspaltung ist aber ebenso wenig wie Annahme, Zugehörigkeit und Verbundenheit gleichbedeutend mit Gutheißen oder gar mit Behaltenwollen. Annahme ist durchaus – neben der wertschätzenden – mit einer neutralen Haltung möglich. Dies gilt zumindest für den problematischen Anteil. In Verbindung mit dem Selbst gibt es jedoch keine Neutralität – die Annahme des ganzen Selbst ist immer nur positiv.
Am Beispiel einer Behinderung soll dies verdeutlicht werden. Selbstannahme bedeutet in diesem konkreten Fall als Gedanke formuliert: Ich bin der Mensch mit dieser Behinderung; oder noch ausdrücklicher – auch mit dieser Behinderung nehme ich mich voll und ganz als uneingeschränkt wertvoller Mensch an. Das kann ggf. mit einem Gefühl der Trauer verbunden sein; danach können Rührung und frohe Erleichterung gespürt werden. Nur so ist es möglich, psychisch wieder „ganz“, „gesund“ bzw. „heil“ und damit innerlich frei zu werden. Im anderen Fall bleibe ich in der Selbstablehnung und damit der inneren Zerrissenheit – eine Seite in mir kämpft gegen eine andere (nämlich die behinderte) Seite – gefangen. Das erzeugt Unfreiheit, ständigen kampfbedingten Energieverlust und Selbstzweifel.

Von Dr. Günter Eble

Delicious Bookmark this on Delicious

Diesen Artikel können Sie hier kostenlos als PDF herunterladen:
  » Dr._Eble_-_Was_bedeutet_Selbstannahme.pdf (24 kB)
Zum Betrachten benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.
 
LexikonHintergründe
AnwendungGrundbegriffe

Intern: Home | Kinesiologie | Info & Service | Online-Kurs | Selbstwertkinesiologie-Lexikon | Seminare | Adressen | Über klopfakupunktur.info | Hilfe/FAQ | Kontakt | Impressum

Extern: Webverzeichnis | Webmaster Verzeichnis | Webkatalog | Spamfreier Webkatalog | IGOL | Webkatalog-openWBK.com |

www.klopfakupunktur.info ist Eigentum der IGOL GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung an. Es wird keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten übernommen.